Aktuelles aus dem Kreisverband

Datums-Filter

JAN FEB MRZ APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ

Weiter

Themen-Filter

Weiter

 

 

Refugees Welcome

Refugees Welcome

4. März 2020

Als Frauke Petry und Beatrice von Storch im Namen der AfD 2016 den Schießbefehl zur Grenzsicherung gefordert haben gab es einen großen gesellschaftlichen Aufschrei. Nun sieht es leider anders aus. Nachdem Erdogan die Grenzen nach Griechenland geöffnet hat kommt es aktuell zur humanitären Katastrophe. Flüchtlinge und ihre kleinen Kinder werden mit Tränengas an der griechischen Grenze beschossen und Schlauchboote mit wehrlosen Menschen werden davon abgehalten auf griechischen Inseln an Land zu gehen. Der Aufschrei bleibt aus. Das Asylrecht wurde ausgesetzt und schutzsuchende Menschen werden bekämpft, anstatt ihnen zu helfen. Das Echo von der CDU und vielen weiteren macht uns sprachlos. ...

Weiterlesen
Quelle: unsplash@zburival Windkraft

Windkraft Ja Bitte

20. Februar 2020

 Die AfD beantragt Stopp von Schüler-Demos #FridaysForFuture und warnt vor gebrochenen Bildungskarrieren. Was das Fernbleiben vom Geschichtsunterricht angeht, können die Auswirkungen in der AfD perfekt beobachtet werden. ...

Weiterlesen
Quelle: unsplash.com/matthewhenry Energieversorgung

Aktuelle Lage der Energieversorgung in Deutschland mit Blick auf die U.S. Sanktionen zum NorthStream2 Projekt.

19. Februar 2020

Atom- und Kohlestrom müssen, um den ausgegebenen Klimazielen gerecht zu werden, vollkommen ersetzt werden. Das können erneuerbare Energien wie Windkraft nicht sofort und in vollem Umfang leisten. Somit ist Erdgas als Energiequelle zur Zeit alternativlos. Der deutsche Gasverbrauch wird kurz- und mittelfristig steigen, weil seine Verbrennung weniger klima- und gesundheitsschädlich ist, als die vom Kohleabbau. Weil es in Deutschland kaum eigene Gas Vorkommen gibt, muss der Rohstoff aus anderen Ländern importiert werden. Wenn man voraussetzt, dass Gas nicht die kommenden 100 Jahre als Energiequelle zur  Verfügung stehen wird, gibt es weltweit ausrreichende Ressourcen. ...

Weiterlesen
Datenautobahn

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde fordert zügigen Breitbandausbau

18. Februar 2020

Das Internet bringt Menschen so zusammen, dass sie bleiben können, wo sie wollen. Zitat: Klaus Klages Alle Teilbereiche des Lebens werden zunehmend von der Digitalisierung erfasst. Egal ob Kommunikation, Behördengänge, Bankgeschäfte oder Medienkonsum; Teilhabe wir zunehmend auch davon abhängig sein, welchen Zugang man zu öffentlichen Netzen hat. Insbesondere ländliche Räume dürfen müssen wir hierbei im Fokus haben und für diese als Chance begreifen. Breitbandausbau – eine Erzählung Schleswig-Holstein zählt zu den Musterknaben der Flächenländer der BRD; zu diesem Schluss kommt Katharina Hamberger vom DLF. ...

Weiterlesen
Regenbogenfahne

Stellungnahme der Ratsfraktion der LINKEN in Eckerrnförde zu der Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen

7. Februar 2020

Die als „Tabubruch“ bezeichnete Lage in Thüringen hat mehrere Ursachen: immer mehr Menschen fallen auf die neofaschistische AfD herein. Die CDU kann sich nicht entscheiden, ob sie mit allen demokratischen Parteien, auch der LINKEN, Stellung gegen die Neonazis beziehen will, und wirft lieber LINKE und AfD in einen Topf. In der FDP hat offenbar eine geschichtsvergessene, zynische Strömung die Macht inne, der ein Posten als Ministerpräsident wichtiger ist als demokratische Prinzipien. Nötig sind Neuwahlen. ...

Weiterlesen
Demo gegen die Pflegekammer in Nortorf

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde: Keine Zwangsverkammerung – Pflegekräfte müssen selbst entscheiden

31. Januar 2020

Die Pflegeberufekammer lädt zur 11. Kammerversammlung am 30.1.2020 nach Nortorf ein. Begleitet wird diese Veranstaltung von Kammergegnern aus ganz Schleswig-Holstein, die von Anfang an mit Mahnwachen und Protest gezeigt haben, dass sie diese Form der Zwangsverkammerung ihres Berufes nicht wollen. DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde unterstützt den Protest der Kammergegner und lehnt die Pflegeberufekammer ebenfalls ab, da sie den Pflegenotstand nur verwaltet. „Unsere Pflegekräfte im Land arbeiten jetzt schon am Limit und verdienen für diese wichtige Arbeit noch immer zu wenig Geld. Sie müssen selbst darüber entscheiden dürfen, ob sie Mitglied in der Pflegeberufekammer sein möchten oder nicht. ...

Weiterlesen