Aktuelle Nachrichten aus dem Kreisverband:

Aktionsaufruf: Stolpersteine-Putzen am »Tag der Befreiung«

17. April 2021

Am 08. Mai 2021 jährt sich der »Tag der Befreiung« zum 76. Mal. Ein Tag, der das Ende nationalsozialistischer Herrschaft in Deutschland markiert und aus linker Perspektive auch das Ende von martialischer und todbringender Verfolgung bedeutet. Gleichwohl verbindet sich mit diesem Tage die Verpflichtung, aktiv zu werden – insbesondere in Zeiten von erstarkendem Rechtsradikalismus und -extremismus in Gesellschaft und politischer Landschaft. Darum lädt der Kreisverband Rendsburg-Eckernförde der Partei DIE LINKE alle Mitglieder, Bündnispartner*innen und Sympathisant*innen herzlich dazu ein, aktiv zu werden und ein Zeichen gegen Faschismus und für das Erinnern zu setzen. Wir wollen an diesem Tage die »Stolpersteine« im Kreisgebiet reinigen. ...

weiterlesen

»Jetzt erst recht!« – DIE LINKE will den bundesweiten Mietendeckel

16. April 2021

Das Bundesverfassungsgericht hat am 15.04.2021 den Mietendeckel in Berlin gestoppt und begründet dies damit, dass ein solches Instrument nicht auf Landesebene installiert werden kann, da nur der Bund hierzu die notwendigen Kompetenzen habe. Während Mieter*innen in Berlin nun Nachzahlungen der Vermieter erwarten müssen, ist die Situation der Wohnungssuchenden auch in unserem Kreisgebiet enorm angespannt. »Es gibt schlichtweg zu wenig Wohnraum auf dem Wohnungsmarkt; insbesondere Menschen mit geringem Einkommen oder unter dem Hartz-IV-Regime Leidende haben Schwierigkeiten eine passende Wohnung zu finden – oder sie werden von Vermietern gnadenlos aussortiert«, so Anissa Heinrichs, Kreissprecherin der Linken in Rendsburg-Eckernförde. ...

weiterlesen
Quelle: unsplash.com@itssammoqadamImpung

DIE LINKE fordert Freigabe von Impfstoff-Lizenzen

7. April 2021

Seit dem Anfang der Corona-Pandemie sind im Kreisgebiet knapp 50, in Deutschland über 75.000 und weltweit fast 3 Millionen Menschen gestorben. Die Pandemie und ihre Mutationen breiten sich weiter aus. Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April erhebt DIE LINKE Kreisverband Rendsburg-Eckernförde schwere Vorwürfe gegen die Landes- sowie die Bundesregierung. Bundestagswahl-Direktkandidat Hauke Schultz erklärt: „Es wurde versäumt, rechtzeitig die Produktion von ausreichend Impfstoff sicherzustellen. Mit einer Freigabe der Impfstofflizenzen - wie sie das Infektionsschutzgesetz explizit vorsieht - hätte man dafür gesorgt, dass alle Firmen, die Impfstoffe herstellen können, das auch dürfen. ...

weiterlesen
Quelle: unsplash.com@mbaumiFFF

Unterstützung Forderungen und Aktionen von »Fridays for Future« im Kreisgebiet

18. März 2021

Am Freitag, den 19.03.2021 machen Aktivisti der Ortsgruppen von »Fridays for Future« zusammen mit einem Bündnis aus Wirtschaft und Gewerkschaften im Kreisgebiet erneut mit Aktionen auf die Notwendigkeit aufmerksam, den großen Krisen unserer Zeit adäquat zu begegnen. In Rendsburg wird der Apell »Rendsburg 2030« veröffentlicht. »Die dort niedergelegten Punkte sind in vielen Bereichen bereits unsere Programmatik; so beispielsweise im letzten Kommunalwahlprogramm«, sagt Anissa Heinrichs, Kreissprecherin in Rendsburg-Eckernförde. ...

weiterlesen

Alle Meldungen aus dem Kreis

 

Aktuelles aus dem Landesverband:

Heraus zum 1. Mai

30. April 2021

DIE LINKE. Schleswig-Holstein wird sich auch in diesem Jahr aktiv zum 1. Mai einbringen und gemeinsam mit den Gewerkschaften für soziale Gerechtigkeit in diesem Land demonstrieren. Wir wollen, dass alle Menschen in Würde leben können, egal wo sie geboren sind, wo sie leben oder wen sie lieben. Und wir wollen, dass sie friedlich und solidarisch zusammenleben können. Wir rufen daher alle unsere Kreisverbände auf, zum Internationalen Tag der Arbeit am 1. Mai – unter der Einhaltung der Abstandsregeln – politische Aktionen zu organisieren oder sich an denen der Gewerkschaften oder von Bündnissen zu beteiligen.  Wir wollen am Internationalen Tag der Arbeit im 2. Jahr der Corona-Krise insbesondere auf die systemrelevanten Berufe aufmerksam machen. ...

weiterlesen

DIE LINKE Schleswig-Holstein freut sich über die Abwahl der Pflegekammer – Jetzt müssen endlich die Arbeitsbedingungen in der Pflege besser werden

25. März 2021

Landessprecher Hanno Knierim war selbst Teilnehmer der Demonstrationen der ersten Stunde, „alle Zeit und Mühe hat sich gelohnt- ich wäre immer wieder sofort mit dabei. Das eindeutige Ergebnis ist eine Bestätigung unserer Position. Die Pflegekamme mit Zwangsmitgliedschaft war von Anfang an eine Schnapsidee der GRÜNEN, die völlig an den realen Problemen der Beschäftigten vorbeigeht“. Susanne Spethmann pflegepolitische Sprecherin im Landesvorstand Schleswig Holstein hat gleich doppelten Grund zur Freude. Auf der einen Seite ist es ein Herzensthema ihrer Partei seit vielen Jahren schon, den Pflegeberuf auf ganzer Linie attraktiver zu machen, auf der anderen Seite war sie selbst zwangsverkammert als Krankenschwester. „Die Freude ist riesig. ...

weiterlesen

DIE LINKE Schleswig-Holstein fordert Kita-Notbremse zum Schutz von Erzieher*innen und Familien

23. März 2021

"Es ist gut, dass die Erzieher*innen eine Impfberechtigung haben", sagt Luca Grimminger, bildungspolitischer Sprecher der Partei DIE LINKE Schleswig-Holstein. "Aber es nützt ihnen nichts, wenn es keine Impftermine gibt. In den Einrichtungen sitzen mitunter fünfzig Kinder und ihre Erzieher*innen gleichzeitig ohne Maske in einem Raum beim Essen. Das ist in dieser Situation unverantwortlich Wertschätzung heißt unter diesen Bedingungen: Die Kitas müssen in den Notbetrieb, um Zeit für die Impfkampagne zu gewinnen. ...

weiterlesen


Alle Meldungen aus dem Landesverband