Aktuelle Nachrichten aus dem Kreisverband:

Kreishaus in Rendsburg

DIE LINKE ist wieder in voller Stärke im Kreistag vertreten

25. Oktober 2020

Mit der heute erfolgten Verpflichtung der Kreissprecherin Anissa Heinrichs ist DIE LINKE wieder mit zwei Mitgliedern im Kreistag vertreten; Maximilian Reimers war zuletzt der einzig verbleibende Vertreter der Partei. Mit diesem Schritt einher geht auch die Option, wieder eine Fraktion zu bilden. Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag hatte sich am 02.04.2020 nach Vermittlungsversuche durch den Kreisvorstand aufgelöst. Vorangegangen waren Differenzen zwischen den beiden Mandatsträgern über die Ausrichtung bzw. Arbeitsweise der Fraktion. Die Fraktionskollegin von Herrn Reimers hatte im August ihr Mandat zurückgegeben und ist aus der Partei ausgetreten. Anissa Heinrichs war danach aufgrund ihres Listenplatzes drei bei der letzten Kommunalwahl nachgerückt. ...

weiterlesen
Quelle: Claudio Schwarz | @purzlbaumBundestag

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde stellt Hauke Schultz als Direktkandidaten für den Wahlkreis-Rendsburg-Eckernförde zur Bundestagswahl auf

16. Oktober 2020

Am 11.10.2020 wählte DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde auf ihrer Wahlkreisvertreterversammlung in Büdelsdorf den 36jährigen Rendsburger Hauke Henning Schultz als Direktkandidaten für den Wahlkreis 4 (Rendsburg-Eckernförde) für die kommende Bundestagswahl 2021. Schultz gehört dem Kreisvorstand der LINKEN Rendsburg-Eckernförde und dem Ortsvorstand Rendsburg an und ist in der Rendsburger Ratsfraktion der LINKEN tätig. Als ehemaliger Sprecher des Bundesverbandes für Digitale Wirtschaft und Geschäftsführer mehrerer Unternehmen ist Schultz ein Experte im Bereich der (digitalen) Wirtschaft. Auch außerhalb von der LINKEN ist Schultz sozial engagiert, so begleitete er zuletzt die erfolgreichen Demonstrationen in Hamburg gegen Tierversuche beim LPT. ...

weiterlesen

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde wählt neuen Kreisvorstand

14. Oktober 2020

Am 11.10.2020 wählte DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde auf ihrer Kreismitgliederversammlung in Büdelsdorf einen neuen Kreisvorstand. Anissa Heinrichs (41, Schülp bei Nortorf) wurde im Amt der Kreissprecherin bestätigt. Sebastian Heck (31, Osterrönfeld) wurde als neuer Kreissprecher gewählt. Heck gehörte als Beisitzer bereits dem vorhergehenden Kreisvorstand an Der bisherige Kreissprecher Dominik Strathmann (34, Meggerdorf) wechselt in die Position als Beisitzer. Als weiterer Beisitzer wurde Hauke Schultz (36, Rendsburg) neu in den Kreisvorstand gewählt. Der Eckernförder Rainer Beuthel (69) scheidet aus dem Kreisvorstand aus, da er sich verstärkt auf seine Arbeit im Landesvorstand der LINKEN Schleswig-Holstein konzentrieren möchte. ...

weiterlesen
Altes Rathaus Rendsburg

DIE LINKE. in Rendsburg gratuliert Janet Sönnichsen zur gewonnenen Bürgermeisterwahl

14. September 2020

Am 13.09.2020 wurde in Rendsburg eine neue Bürgermeisterin gewählt. Zur Wahl standen der amtierende Bürgermeister Pierre Gilgenast und als Herausforderin Janet Sönnichsen. Bei einer Wahlbeteiligung von 36,2 Prozent erhielt Sönnichsen 68,7 Prozent und Gilgenast 31,3 Prozent der Stimmen. DIE LINKE hatte Pierre Gilgenast aktiv unterstützt. Die neue Bürgermeisterin wird am 01.01.2021 ihr Amt antreten. „Wir gratulieren Frau Sönnichsen zur gewonnenen Wahl zur Bürgermeisterin. DIE LINKE wird sich auch weiter für ein soziales und buntes Rendsburg eintreten. Hierbei hoffen wir auf eine gute und kollegiale Zusammenarbeit mit der neuen Bürgermeisterin. Allerdings hätten wir uns eine höhere Wahlbeteiligung erwünscht“, so Samuel Rothberger, Sprecher der LINKEN in Rendsburg. ...

weiterlesen

Alle Meldungen aus dem Kreis

 

Aktuelles aus dem Landesverband:

Kein Vergeben, kein Vergessen!

Kein Vergeben, kein Vergessen!

9. November 2020

In der Nacht vom 9. auf den 10. November überfielen vor allem SA-Leute, aber auch Mitglieder von SS, Polizei und Gestapo jüdische Gotteshäuser, Geschäfte und Wohnungen jüdischer Bürgerinnen und Bürger. Auch in Schleswig-Holstein. In Elmshorn und Kiel brannten die Synagogen, in Lübeck wurden fast alle jüdischen Geschäfte in der Innenstadt zerstört. Nur wegen eng angrenzender Häuser vermieden die NS-Terroristen das Niederbrennen des Gotteshauses. ...

weiterlesen

GRÜNE müssen Verschärfungen des Polizeigesetzes in Schleswig-Holstein abwenden!

4. November 2020

Zum Protest gegen die Verschärfung des Polizeigesetzes in Schleswig-Holstein anlässlich der Behandlung im Innen- und Rechtsauschuss des Landtags erklärt das Mitglied des Landesvorstandes der Partei DIE LINKE, Susanne Spethmann: “Die Jamaika-Koalition auf Landesebene tut so, als ob Schleswig-Holstein plötzlich ein Hotspot des Terrorismus wäre”, meint Susanne Spethmann, Mitglied im Landesvorstand der Partei DIE LINKE Schleswig-Holstein. ...

weiterlesen


Alle Meldungen aus dem Landesverband