HSH Nordbank vers(ch)enkt 500 Mio. Euro

8. Januar 2017

Die HSH hat einer Hamburger Reederei Schuldt  mehr als 500 Mio. Euro Schulden erlassen. Hinter dieser begünstigten Reederei  steht Bernd Kortüm, Immobilienunternehmer und einer der reichsten Hamburger. Pikanterweise saß  Kortüm  elf Jahre im Bank-Beirat der HSH, so dass diese Affäre mehr als nur ein Geschmäckle bekommt. DIE LINKE meint: Wer  reiche Pfeffersäcke beschenkt und gleichzeitig behauptet, für ein kostenfreies Kita-Jahr fehle das Geld, dem sollte man die faulen Schiffskredite der HSH um die Ohren hauen.

Ähnliche Beiträge

Pläne der Landesregierung zum ÖPNV: Einige gute Ideen & große Lücken

Wer kein eigenes Auto hat (aus welchem Grund auch immer), hat gerade auf dem Land ein Problem: Zwar … weiterlesen