Bürgerbrief unserer Kreistagsabgeordneten

23. Dezember 2013

Liebe Bürgerinnen und Bürger des Kreises Rendsburg-Eckernförde,

ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende.

Edward Snowden brachte den NSA-Abhörskandal ans Licht, Dauerregen im Juni setzte große Teile Deutschlands unter Wasser, Uli Hoeneß flog mit seiner Steuerhinterziehung auf, wir haben die ersten beiden Herbststürme gut überstanden und „GroKo“ wurde zum Wort des Jahres 2013 gewählt!

Doch auch hier im Kreis gab es einige Veränderungen – die für mich als Kommunalpolitikerin wichtigste war wohl die Kommunalwahl 2013 hier im Kreis. Zwar mussten wir Linken mit nur noch einem Sitz unseren Fraktionsstatus im Kreis einbüßen, aber durch die veränderten Mehrheiten ist unsere Stimme so wichtig wie noch nie!

CDU und FDP haben ihre Mehrheit im Kreis verloren, sodass erstmals seit 10 Jahren ein Haushaltsplan erstellt werden konnte, der sozial und zukunftsorientiert ausgerichtet ist!

So konnten wir  – OHNE  Neuschulden aufnehmen zu müssen – zusätzliches Geld für Sprachkurse in der Migrationshilfe bereitstellen, die Arbeit der Familienzentren weiter unterstützen, die Präventionsarbeit an Schulen durch die "Droge 70" sicherstellen  und  für die Beratungsstelle  !VIA  – Frauen helfen Frauen – einen festen Haushaltsposten einrichten. Wir haben eine Überprüfung des ÖPNV-Angebotes in unserem Kreis (inklusive der Schülerbeförderung) gefordert und auch durchgesetzt, und finanzielle Mittel zum Ausbau der Suchthilfe und zur Umsetzung der Barrierefreiheit im ÖPNV bereitgestellt. Außerdem konnte die Schulsozialarbeit für die Jahre 2014 und 2015 sichergestellt werden!

Dies alles wäre ohne uns Linke nicht möglich gewesen!!!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das kommende Jahr wird uns alle wieder vor neue Herausforderungen stellen – beruflich, wie privat. Nutzen wir deshalb die Adventszeit und den ruhigen Jahresausklang zwischen den Feiertagen, um neue Kraft zu tanken, um zwischendurch mal etwas Atem zu holen!

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Ihre Kreistagsabgeordnete

Daniela Asmussen  

Ähnliche Beiträge