DIE LINKE. im Kreis Rendsburg-Eckernförde wählt neuen Kreisvorstand

3. Oktober 2010
Am Samstag, den 02. Oktober 2010 hat der Kreisverband Rendsburg-Eckernförde der Partei DIE LINKE in Rendsburg einen neuen Kreisvorstand gewählt. Als Kreissprecherin wurde die bisherige Kreissprecherin Daniela Asmussen in ihrem Amt bestätigt. Neuer Kreissprecher wurde Hans-Werner Last. Ebenfalls bestätigt wurde der alte und neue Kreisschatzmeister Samuel Rothberger. Beisitzer wurden Stefan Sommermeier und Carlos Mejia Cortes. […]

Am Samstag, den 02. Oktober 2010 hat der Kreisverband Rendsburg-Eckernförde der Partei DIE LINKE in Rendsburg einen neuen Kreisvorstand gewählt. Als Kreissprecherin wurde die bisherige Kreissprecherin Daniela Asmussen in ihrem Amt bestätigt. Neuer Kreissprecher wurde Hans-Werner Last. Ebenfalls bestätigt wurde der alte und neue Kreisschatzmeister Samuel Rothberger. Beisitzer wurden Stefan Sommermeier und Carlos Mejia Cortes. Beide gehörten bereits dem alten Kreisvorstand als Beisitzer an. Der bisherige Kreissprecher Stefan Karstens kandidierte nicht mehr, da er in den Kreisverband Kiel wechselt.

„Ich bedanke mich bei den Mitgliedern für das Vertrauen“, so die alte und neuen Kreissprecherin und Vorsitzende der Linksfraktion im Kreistag Daniela Asmussen. „Gemeinsam werden wir unsere erfolgreiche Arbeit für unseren Kreisverband fortsetzen. Dabei ist mir die Parteientwicklung im ländlichen Raum ein besonders wichtiges Anliegen“, so Asmussen weiter.

„Wir freuen uns, dass wir ein schlagfertiges Team für den Kreisvorstand gewählt haben“, so der neue Kreissprecher und Mitglied des Wirtschafts- und Verkehrsausschuss im Kreistag Hans-Werner Last. „Ich stehe für eine solidarische Umgestaltung der Gesellschaft. Deshalb werde ich Kontakte zu außerparlamentarischen Gruppen ausbauen und mit diesen Gruppen gemeinsam eine starke Opposition gegen die unsoziale Kürzungspolitik im Kreis Rendsburg-Eckernförde aufbauen.“, so Last weiter.