DIE LINKE ist wieder in voller Stärke im Kreistag vertreten

25. Oktober 2020
Kreishaus in Rendsburg
Kreishaus in Rendsburg

Mit der heute erfolgten Verpflichtung der Kreissprecherin Anissa Heinrichs ist DIE LINKE wieder mit zwei Mitgliedern im Kreistag vertreten; Maximilian Reimers war zuletzt der einzig verbleibende Vertreter der Partei. Mit diesem Schritt einher geht auch die Option, wieder eine Fraktion zu bilden.

Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag hatte sich am 02.04.2020 nach Vermittlungsversuche durch den Kreisvorstand aufgelöst. Vorangegangen waren Differenzen zwischen den beiden Mandatsträgern über die Ausrichtung bzw. Arbeitsweise der Fraktion. Die Fraktionskollegin von Herrn Reimers hatte im August ihr Mandat zurückgegeben und ist aus der Partei ausgetreten. Anissa Heinrichs war danach aufgrund ihres Listenplatzes drei bei der letzten Kommunalwahl nachgerückt.

„Es ist ein Lichtblick, dass wir mit dem heutigen Tag wieder mit zwei Mitgliedern im Kreistag vertreten sind. Wir werden alles tun, damit wir rasch wieder produktiv arbeiten und uns für soziale und ökologische Politik stark machen können. Es ist ein Neuanfang, den wir im Sinne der Wählerinnen und Wähler nutzen werden“, so Anissa Heinrichs, frisch verpflichtete Kreistagsabgeordnete und Kreissprecherin der LINKEN im Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Die gemeinsame Erklärung der beiden Abgeordneten, eine Fraktion gründen zu wollen, wird schnellstmöglich bei der Kreistagsverwaltung eingereicht. Es ist davon auszugehen, dass die Fraktion noch im Oktober zustande kommt.

Ähnliche Beiträge

DIE LINKE Rendsburg-Eckernförde fordert Doris Mittelbach zur Rückgabe des Mandats auf

Bereits Anfang April wurde bekannt, dass sich die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Rendsburg-Eckernfö … weiterlesen

»Ausbeutung im Angebot« – DIE LINKE kritisiert die weitere Ansiedlung von Amazon Borgstedt

Bereits seit 2020 ist ein Amazon-Verteilzentrum in Borgstedt in Betrieb. Lastkraftwagen transportier … weiterlesen

„Ein Bürgerbegehren hätte Erfolg!“ – LINKE weiter für Erhalt von Stationen und Arbeitsplätzen in der Imlandklinik

Am Montag 14. Februar beschloss der Kreistag mit Mehrheit von 34 zu 24 das sogenannte Szenario 5 fü … weiterlesen